EPS-Elektronik Steuergeräte-Service

Am Laddeken 6, D-38685 Langelsheim
Fon: +49 (0) 53 25 - 5 28 78 40
Fax: +49 (0) 53 25 - 5 28 78 41

Emailadresse EPS-Elektronik

Öffnungszeiten:
Mo - Do 7 - 16 UhrFr 7 - 14 Uhr

Verpackungstipps für Ihr Steuergerät

Selbst die kleinste Beschädigung an einem Steuergerät kann dazu führen, dass dieses nicht mehr reparabel und somit nicht mehr verwendbar ist. Wir möchten Ihnen daher wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, damit Ihr Steuergerät unbeschädigt bei uns eintrifft.

Generell empfiehlt es sich, einen ausreichend großen und stabilen Karton zu benutzen. An den Seiten sollte extra Platz sein, um das Steuergerät mit ausreichend Verpackungsmaterial (Zeitung, Stoff, Schaumstoff, Styropor etc.) genügend zu polstern.

Das Steuergerät sollte mit genügend Zeitungspapier, Luftpolsterfolie oder Stofftüchern umwickelt werden.

  • ABS-Steuergeräte

Besonders bei den ABS-Steuergeräten ist darauf zu achten, dass die Spulen fixiert werden, da diese beim Transport schnell verbogen werden können.

Hier nehmen Sie am besten ein Stück Schaumstoff und legen Sie dieses auf die Spulen.

Anschließend stützen Sie dieses mit einem Stück Karton.

Beides zusammen befestigen Sie mit ablösbarem Klebeband an dem Steuergerät (siehe Bilder rechts).

Hydraulikblock:

Bitte schicken Sie den Hydraulikblock nur nach vorheriger Rücksprache mit, da der Fehler nur in Ausnahmefällen am Hydraulikblock liegt, dieser jedoch auf dem Transportweg durch das hohe Gewicht das Steuergerät zerstören kann.

Des Weiteren kann Schmutz in den Hydraulikblock eindringen, was zu Fehlfunktionen führen kann. Auch die aus dem Hydraulikblock eventuell austretende Bremsflüssigkeit kann das Steuergerät angreifen und beschädigen.

In den meisten Fällen muss der Hydraulikblock auch gar nicht ausgebaut werden, um an das Steuergerät zu gelangen (siehe Ausbauanleitung!).

Sollten Sie den Hydraulikblock doch mitverschicken, wickeln Sie das Steuergerät gut mit Tüchern ein, so dass Bremsflüssigkeit nicht eindringen kann.

Wir berechnen in diesem Fall einen Aufpreis von 10,00 € für den An- u. Abbau des Hydraulikblocks, es sei denn, wir haben Ihnen das Mitsenden angeraten.

Bitte vergessen Sie nicht, ein Anschreiben mit Adresse, Telefonnummer und Fehlerbeschreibung beizulegen. Sie können hierfür auch das Bestellformular auf unserer Homepage nutzen.

ABS-Steuergerät

Spulen beim Verpacken mit Schaumstoff schützen

anschließend mit Karton stützen

beides zusammen mit ablösbarem Klebeband am Steuergerät befestigen

in Luftpolsterfolie verpacken und seitlich im Karton gut auspolstern

Seite empfehlen

Bookmarks

KFZ

letztes Update: 26.7.2017